Sonntag, 5. Juli 2015

BlogBattle #23 - Symbolik

Wieder ein Wort mit dem man irgendwie alles und nichts gleichzeitig anfangen kann. Was ist eigentlich Symbolik?



Laut Duden versteht man unter dem Begriff eine symbolische Darstellung oder Bedeutung und Wiki bezeichnet es als Repertoire von Symbolen als sinnlich wahrnehmbare oder vorstellbare Bedeutungsträger wie z.B. Lebewesen, Dinge, Handlungen oder Vorgänge denen von bestimmten Kulturen, Gemeinschaften oder Personen eine über die sinnliche Wahrnehmung hinausgehende Bedeutung zugemessen wird. 

OK, das ist schon mal ein wenig hilfreich beim suchen nach Ideen zu diesem Battle-Beitrag...
Alltägliche Beispiele für Symbolik dürften dann wohl Dinge wie der Fliegenpilz, der Marienkäfer oder das zufällig gefundene 4-blättrige Kleeblatt als Glücksbringer sein. Ihnen gegenüber stehen eher unbeliebte Dinge wie die Zahl 13 oder die schwarze Katze welche von der falschen Seite den Weg kreuzt. Wobei man es nicht so verallgemeinern kann, denn im alten Babylon war die Zahl 13 eng mit der 12 verbunden da sie für die 12+1 Götterpaare stand und war somit eher eine Glückszahl.

Auch in der Welt der Farben ist die Symbolik allgegenwärtig. So gilt Schwarz immer als finster und steht -je nach Kultur- für Tod und Trauer oder sogar für das Böse und schwarze Magie. Weiß hingegen gilt als Symbol für die Reinheit und Unschuld, Grün für Hoffnung und Rot symbolisiert Blut und Liebe. Das lässt sich noch einige Zeit weiter spinnen, doch ich möchte hier nicht nur mit einer Aufzählung mehr oder weniger allgemein bekannter Dinge aufwarten.

Auch die Film-und Fernsehindustrie greift gerne mal auf die Symbolik zurück. in der Serie Numb3rs - Die Logik des Verbrechens versucht eine Einheit des FBI Serientäter mit Hilfe der Mathematik zu fassen indem Beweise und Verhaltensmuster mit mathematischen Theorien aufgearbeitet und so vorhersagen errechnet werden können. Dann wäre da noch die berühmte SciFi Serie Stargate und ihre Nachfolger. Das Stargate stellt über Wurmlöcher Verbindungen zu anderen Welten/Planeten her. Aktiviert wird es durch eine Kombination verschiedener Symbole welche quasi die Adresse der jeweiligen Welt darstellen. Symbole spielen in der Serie immer wieder eine Rolle und irgendwann kommt sogar das Periodensystem als universales Kommunikationsmittel zum Einsatz.

Dann wäre da zum Schluss noch mein persönlicher Gedanke zum Thema Symbolik.
Ich hatte ja bereits mal erwähnt dass ich ein Tattoo möchte. Da so etwas für die Ewigkeit ist sollten Fragen wie ja oder nein, welche Stelle und welches Motiv wohl durchdacht sein. Relativ schnell stand für mich fest dass ich ein Tattoo mit symbolischem Charakter möchte und meine Wahl fiel letzen Endes auf ein Gecko/eine Eidechse. Ich würde mich jetzt nicht als sonderlich gläubig oder spirituell bezeichnen, zumindest nicht in eine bestimmte Richtung. Aber viele Kulturen haben Ansichten mit denen ich mich ein Stück weit identifizieren kann.

Auf jeden Fall steht die Eidechse in verschiedenen Kulturen für Wiedergeburt oder Regeneration. In Gefahrensituationen kann sie einen Teil ihres Schwanzes abwerfen; ein erfolgreicher Schutzmechanismus um der Gefahr zu entkommen. Die Häutung des Tieres steht zu dem für das Loslassen von alten Dingen und die Kraft sich zu erneuern, quasi neu durchzustarten. Das hat alles ein bisschen was von "Egal wie widrig die Umstände auch sein mögen, ich komme da durch und fange danach gestärkt neu an. Wie bei so vielen anderen auch hatte mein Leben nicht nur schöne Zeiten für mich parat. So manches Ereignis hat mich an die Grenzen meiner Belastbarkeit gebracht und vereinzelt ging es sogar darüber hinaus. Doch irgendwie und nicht zuletzt durch meine Familie hab ich es immer wieder geschafft aufzustehen und weiter zu machen. Genau so wie eine Eidechse.

Deshalb soll mein künftiges Tattoo in etwa so aussehen:




Weiteres zum Thema Symbolik findet ihr hier:






Kommentare:

  1. Holla, VETOOOOOOOOOOOOOO! Das mit Schwarz und Weiß, da bekommste mal den Auftrag von mir, dich näher damit auseinanderzusetzen, mal wegen von der Allgemeinheit zu denken und dich tiefer darin einzulassen...

    Und hast du da Zahlen und Symbole nicht irgendwie verwechselt?

    Wärst du mal nur beim letzten Absatz geblieben, der hat wieder alles rausgehauen. Irgendwie gar nicht so, mhmm ... 3, setzen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ursprünglich kam mir auch nur die Idee über meine Gedanken zum Wunsch-Tattoo zu schreiben, doch das erschien mir zu wenig.
      Wir sind uns doch sicher einig dass die erwähnten Assoziationen zu schwarz und weiß die allgemeine Sichtweise widerspiegeln, zumindest laut Wiki's Farbsymbolik. Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren und werde bei Zeiten mal genauer recherchieren.

      Löschen
  2. Das hättest Du mal früher sagen sollen, dann hätte ich Dich einfach in den Garten gelegt, einen unserer Gartenhaus-Geckos auf die Haut und bei 40 Grad ein paar Stunden Niedertemperaturgaren - fertig.
    Gefällt mir, Zwei plus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Gartenhaus-Geckos sind zu groß und was ist mit dem Hibiscus? :D

      Löschen
    2. Hibiskus wächst bei uns genug, oder sind dir die Blüten auch zu groß :D
      Ich hätte bei mir zu HAuse noch einen Holzgecko an der Wand, der ungefähr 40cm lang is ;)

      Bekommst eine 2+

      Löschen